Umgang mit Gesetzestexten am Beispiel des SGB IX
  • Richtiges Lesen und Verstehen des Gesetzestextes zur Erleichterung der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben in der betrieblichen Praxis
  • Unterscheidung von Soll-, Kann- und Mussvorschriften und die jeweiligen Rechtsfolgen
  • Vermeidung von - mitunter kostspieligen - Fehlern bei der Anwendung des SGB IX

 

Inhalte:

  • Ziel, Aufbau und unbestimmte Rechtsbegriffe des Gesetzes am Beispiel des SGB IX und das Zusammenwirken des Gesetzes mit den zugehörigen Verordnungen und Verwaltungsvorschriften
  • Techniken zur Anwendung des Gesetzes in der betrieblichen Praxis
  • Hilfestellungen zur Umsetzung der im SGB IX geregelten Vorgaben hinsichtlich der Einstellung, Beschäftigung und Entlassung von schwerbehinderten Menschen

Zielgruppe:

Inklusionsbeauftragte der Arbeitgeberin/des Arbeitgebers nach § 181 SGB IX, Betriebs- / Dienstellenangehörige, die mit dem Schwerbehindertenrecht arbeiten, Betriebsräte, Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen, Stellvertretende Mitglieder der Schwerbehindertenvertretungen


Referenten:

Dr. Petra Schleschka,

Rechtsanwältin


Methodik:

Diskussion, Fallbeispiele, Referat


CDMP-Anerkennung:

Das Seminar ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung mit 7 Stunden für die Weiterbildung "Certified Disability Management Professional" anerkannt.

Termin:
  25.10.2018
Buchungsnummer:
  R 20-18
Anmeldeschluss:
  23.09.2018

Organisatorische Informationen

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: ca.16.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Wissenschaftszentrum Kiel
Fraunhoferstraße 13
24118 Kiel 24118 Kiel

Tel.: 0431 - 800 96 40
Fax: 0431 - 800 96 56
www.wissenschaftszentrum-kiel.deexterner Link
Route berechnenexterner Link

Kosten:

Tagungspauschale

12.50 EUR