Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und Altersrente wegen Schwerbehinderung

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die Voraussetzungen für die Gewährung einer Rente für Menschen mit einer Schwerbehinderung. Dabei werden die Unterschiede z.B. zwischen Erwerbsminderungsrente und Rente wegen Schwerbehinderung, die Wege der Antragsstellung und Möglichkeiten für Betroffene aufgezeigt.

Inhalte:

  • Voraussetzzungen Rente wegen Erwerbsminderung nach § 43 SGB VI
  • Vorzeitige Wartezeiterfüllung nach § 53 SGB VI
  • Anwartschaftserhaltung
  • Erwerbsminderung und teilweise Erwerbsminderung
  • Altersrente wegen Schwerbehinderung
  • Hinzuverdienst
  • Antragsstellung
  • Beratungsstellen der DRV

Zielgruppe:

Inklusionsbeauftragte der Arbeitgeberin/des Arbeitgebers nach § 181 SGB IX, Betriebsräte, in der Behindertenarbeit tätige Personen, Personalräte, Personalverantwortliche, Schwerbehindertenvertretungen


Referenten:

Diane Hoffmann,

Deutsche Rentenversicherung Nord


Methodik:

Diskussion, Fallbeispiele, Kurzreferate, Lehrgespräche


CDMP-Anerkennung:

Das Seminar ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung mit 7 Stunden für die Weiterbildung "Certified Disability Management Professional" anerkannt.

Termin:
  13.02.2019
Buchungsnummer:
  R 2-19
Anmeldeschluss:
  14.01.2019

Organisatorische Informationen

Beginn:   09:30 Uhr

Ende: ca.13.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Wissenschaftszentrum Kiel
Fraunhoferstraße 13
24118 Kiel 24118 Kiel

Tel.: 0431 - 800 96 40
Fax: 0431 - 800 96 56
www.wissenschaftszentrum-kiel.deexterner Link
Route berechnenexterner Link

Kosten:

Tagungspauschale

5.00 EUR