Betriebs- / Dienstvereinbarungen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Ziele des Betrieblichen Eingliederungsmanagements sind:

  • die Prävention von Arbeitsunfähigkeit,
  • die Rehabilitation bei Arbeitsunfähigkeit und
  • die Integration nach der Arbeitsunfähigkeit.

Das BEM soll in Betrieben und Dienststellen durch Betriebs- / Dienstvereinbarungen oder Integrationsvereinbarungen festgeschrieben werden.

Inhalte:

  • Erarbeiten der konkreten Gegebenheiten für eine individuelle Betriebs- oder Dienstvereinbarung
  • Kennenlernen der verschiedenen Akteure des BEM
  • Aufgaben und Funktionen der einzelnen Beteiligten am BEM
  • Darstellung der Grundsätze des BEM
  • Aufzeigen der Konsequenzen eines nicht vorhandenen BEM
  • Sinnvolle Inhalte einer Vereinbarung

Zielgruppe:

Inklusionsbeauftragte der Arbeitgeberin/des Arbeitgebers nach § 181 SGB IX, Betriebsräte, Integrationsteams, Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen


Referenten:

N.N. Beratungsstelle handicap Schleswig-Holstein

Methodik:

Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Plenumsdiskussion, Vortrag


CDMP-Anerkennung:

Das Seminar ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung mit 7 Stunden für die Weiterbildung "Certified Disability Management Professional" anerkannt.

Termin:
  03.07.2018
Buchungsnummer:
  B 4-18
Anmeldeschluss:
  04.06.2018

Organisatorische Informationen

Beginn: 9:30 Uhr 

Ende: ca. 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Wissenschaftszentrum Kiel
Fraunhoferstraße 13
24118 Kiel 24118 Kiel

Tel.: 0431 - 800 96 40
Fax: 0431 - 800 96 56
www.wissenschaftszentrum-kiel.deexterner Link
Route berechnenexterner Link

Kosten:

Tagungspauschale

5.00 EUR