Wahl der Schwerbehindertenvertretung

§ 177 SGB IX verpflichtet Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die wenigstens 5 schwerbehinderte Menschen nicht nur vorübergehend beschäftigen, eine Vertrauensperson mit mind. einer stellvertretenden Person zu wählen.

Die Teilnehmenden sind mit den Grundlagen vertraut und haben Kenntnisse über das Wahlverfahren. Sie sind eigenständig in der Lage ein Wahlverfahren in ihrem Betrieb oder Dienststelle durchzuführen.

Inhalte:

  • Einführung in § 177 SGB IX
  • Wahltermin
  • Welche Betriebe / Dienststellen wählen?
  • Wahlverfahren (Förmlich, Vereinfacht)
  • Mitwirkungspflicht der Arbeitgeberin/des Arbeitgebers
  • Kosten der Wahl

Zielgruppe:

Betriebsräte, Personalräte, Personalverantwortliche, Schwerbehindertenvertretungen


Referenten:

N.N. Beratungsstelle handicap Schleswig-Holstein

Methodik:

Diskussion, Gruppenarbeit, Vortrag

Termin:
  05.07.2018
Buchungsnummer:
  R 13-18
Anmeldeschluss:
  06.06.2018

Organisatorische Informationen

Beginn: 9:30 Uhr

Ende: ca. 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

KiWi, Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH
Fraunhoferstraße 2-4
24118 Kiel 24118 Kiel

Tel.: 0431 - 800 96 40
Fax: 0431 - 800 96 56
externer Link
Route berechnenexterner Link

Kosten:

Tagungspauschale

12.50 EUR