Schaffung, Förderung und Sicherung von Arbeitsplätzen für Beschäftigte mit einer Schwerbehinderung

Das Sozialgesetzbuch IX umfasst Regelungen für behinderte, gleichgestellte und schwerbehinderte Menschen (§ 2 SGB IX). Unter anderem können Rehaträger und das Integrationsamt umfangreiche Leistungen zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen im Arbeitsleben in Form von persönlichen und personellen Leistungen erbringen. An dem Seminartag werden die Aufgaben eines Rehaträgers und die Aufgaben des Integrationsamtes nach dem SGB III und SGB IX erläutert.

Inhalte:

  • Gleichstellung und Mehrfachanrechnung
  • Die Aufgaben der Agentur für Arbeit und des Integrationsamtes
  • Förderungen für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber und für Schwerbehinderte, gleichgestellte und behinderte Menschen
  • Zuschüsse für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber
  • Leistungen bei beruflicher Neuorientierung
  • Eingliederungszuschüsse

Zielgruppe:

Inklusionsbeauftragte der Arbeitgeberin/des Arbeitgebers nach § 181 SGB IX, Betriebsräte, in der Behindertenarbeit tätige Personen, Personalräte, Personalverantwortliche, Schwerbehindertenvertretungen


Referenten:

Rüdiger Klanck

Methodik:

Diskussion, Fallbeispiele, Kurzreferate, Lehrgespräche


CDMP-Anerkennung:

Das Seminar ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung mit 7 Stunden für die Weiterbildung "Certified Disability Management Professional" anerkannt.

Termin:
  14.11.2018
Buchungsnummer:
  R 22-18
Anmeldeschluss:
  16.10.2018

Organisatorische Informationen

Beginn: 09:30Uhr

Ende: ca. 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Wissenschaftszentrum Kiel
Fraunhoferstraße 13
24118 Kiel 24118 Kiel

Tel.: 0431 - 800 96 40
Fax: 0431 - 800 96 56
www.wissenschaftszentrum-kiel.deexterner Link
Route berechnenexterner Link

Kosten:

Tagungspauschale

12.50 EUR